Der legendäre Präsident des Bayern München, Uli Hoeneß, wird nach einer Aussage so zitiert, dass ohne den Spielern seiner Mannschaft das Land die WM in Russland heuer nicht gewinnen kann. Der Stardirigent des wohl wichtigsten deutschen Clubs hat seine Meinung nicht erst einmal so markant vertreten. Er meinte schon sehr viel früher, dass das deutsche Team ohne die Spieler des Bayern München eigentlich nur auf zweitklassiger Ebene spielen könne. Er zog sich mit solchen Aussagen natürlich sehr viel Kritik zu, denn dadurch wird die Leistung des deutschen Teams in keinem Fall besser werden. Nach dem vergeigten Sieg gegen Österreich letzte Woche steht das deutsche Team noch mehr unter Druck.

Auch der deutsche Trainer Jogi Löw steht sichtlich unter Druck und hat noch einmal das ganze Team im Vorfeld der WM umgestellt.

Joachim Löw hat am Montag seinen deutschen Kader nominiert. Kapitän und Torhüter Manuel Neuer hat seinen Kampf um das Turnier gewonnen. Dies war gar nicht mal so sicher, wenn man die Umstände bedenkt, unter denen Neuer in das deutsche Team zurückgefunden hatte. Bei Sportwettenanbietern mit Paypal einzahlen Sein erstes Spiel hatte er am Samstag gegen Österreich in Kärnten und obwohl das deutsche Team hier nicht gerade brilliert hatte, konnte er bei seinem ersten Spiel nach der Verletzung gute Noten von allen Kritikern erhalten.

Genau diese Konsistenz zeichnet Manuel Neuer aber auch aus. Es scheint fast so zu sein, dass er gerade in stressigen Zeiten wo sehr viel Druck auf ihm lastet, zu einer wahren Höchstform auffährt. Dies kann ihm so schnell keiner nachmachen.

Eine weitere Überraschung in der Aufstellung durch Jogi Löw ist der Innenverteidiger Niklas Sule.

Eigentlich könnte man dies als durchaus negative Überraschung sehen, denn Sule galt eigentlich als absoluter Fixstarter im deutschen Team für Russland, darf aber jetzt nach der letzten Entscheidung von Jogi Löw doch nicht mit nach Russland fahren. Das Ticket für Russland wird gegen Jerome Boateng und Mats Hummels entschieden. Natürlich dabei ist Thomas Müller, der Torschützenkönig von 2010. Vermutlich wird er auch dieses Jahr wieder einen goldenen Ball gewinnen und alle Gegner an die Wand spielen. Man kann sich das deutsche Team eigentlich gar nicht ohne den Thomas Müller beim Spiel vorstellen. Der künftige Bayern-Spieler Leon Goretzka wird nach der WM von Schalke nach einem kostenlosen Transfer zum Bundesliga-Meister Bayern München wechseln. Gerade hier meinte Uli Höness auch, dass dieser Spieler sich zu einem wahren Schlüsselspieler nicht nur in Bayern entwickeln wird. Er wird auch in der deutschen Nationalmannschaft reüssieren können. Da sind wir mal gespannt auf die WM.